Windows 10 Anniversary Update und das Language Pack

Im Verlauf des Windows 10 Anniversary Updates wird ggf. ein vorhandenes Language Pack deinstalliert. Ich habe eigentlich ein deutsches Windows 10, betreibe es aber mit einem Englischen (en-US) Language Pack. Interessanter Weise hat bei mir Windows 10 trotzdem die Sprache angeboten, aber es ist nicht zur Anzeige gekommen.

Damit man wieder seine alte Anzeigesprache bekommt sind folgende Schritte notwendig.

  1. Download des aktuellen Language Packs, z.B. aus dem MSDN (mu_windows_10_language_pack_version_1607_updated_jul_2016_x86_x64_dvd_9058649.iso
  2. Doppelklick auf das ISO um es zu mounten (öffnen)
  3. WIN+R und ausführen von lpksetup.exe (geht natürlich auch vom Experten-GUI aus …)
  4. Auswahl des Language Packs in englischer Sprache: D:\x64\langpacks\Microsoft-Windows-Client-Language-Pack_x64_en-us.cab

    image

  5. Und das Language Pack installieren (dauert ein wenig)

Nach der Installation musste ich nichts mehr machen, das System war sofort wieder in englischer Sprache verfügbar. Sollte das nicht der Fall sein, dann einfach in den Einstellungen die entsprechende Sprache aussuchen.

Enjoy it, b!

Windows 10 / Microsoft Print to PDF, kann keine Verzeichnisse mit einem Komma

Heute kam ein Kunde auf mich zu und beklagte sich, dass der Microsoft Print to PDF Drucker PDFs mit 0 Byte Größe erstellen würde. Ich dachte zuerst an einen zu langen Pfad, konnte diesen Verdacht aber dann ausschließen. Den Rätsels Lösung ist, das dieser PDF Drucker nicht mit einem Komma im Pfadnamen umgehen kann.

T:\Test, PDF Druck liefert eine 0 Byte Große Datei.

image

T:\Test PDF Druck (hier ohne das Komma) dagegen eine funktionierende Datei welche auch von einem beliebigen PDF Reader geöffnet werden kann.

image

In diesem Fall hat das PDF 215KB.

Enjoy it, b!