Update Azure Backup Agent

Der Azure Backup Agent meldet regelmäßig wenn es eine neue Update Version gibt. Direkt aus der Konsole des Agent heraus kann der Link zum Download geöffnet werden, was auch problemlos funktioniert, wenn am Server die Internet Explorer Security entsprechend eingestellt ist und Downloads erlaubt werden. Das ist aber eine Einstellung welche nicht unbedingt auf jedem Server gesetzt werden sollte. Um den manuellen Download des Azure Backup Agent zu initiieren hat Microsoft einen Shortcut ins Netz gestellt, über diesen immer die letzte Version des Backup Agentverfügbar ist.

Download: Azure Backup Agent

Damit kann der Download des Agents von einem PC erfolgen und im Anschluss ein deployment auf alle Server gestartet werden.

Enjoy it, b!

Lancom All-IP VoIP DNS Konfiguration

Durch die Kündigung der ISDN-Anschlüsse seitens der Telekom, hatte ich eine nicht unerhebliche Anzahl von Umstellungen in Richtung All-IP, von bestehenden Telefonanlagen über einen Lancom Router. Zum Einsatz kam hier fast immer der Lancom 1781VA mit der Lancom All-IP Option.

Durch den sehr guten Wizard im LANconfig Tool, geht die Konfiguration auch ohne Probleme. Im Rahmen meiner Umstellungen stand ich aber mehrfach vor dem Problem, dass der VoIP Call Manager keine Registrierung bei der Telekom durchführen konnte, und der Grund dafür waren immer fehlende DNS-Einträge am Lancom Router.

Das ist an sich kein Problem, wenn bekannt ist, wo diese Einträge zu setzen sind. Was ich später erkläre.

Meine ursprüngliche Annahme war nämlich, dass der VoIP Call Manager seine DNS Abfragen einfach gegen den von der Telekom zugewiesene DNS-Server richtet. Die beiden DNS-Server habe ich im Bild unten grün markiert.

image

Was er aber nicht tut … und damit schlägt die Registrierung fehl! (Sorry wegen des schlechten Fotos … das ist nicht von mir Winking smile )

image

Eine Lösung für das Problem ist die Verwendung von öffentlichen DNS-Servern, welche im Lancom Router wie folgt eingetragen werden müssen.

Configuration / IPv4 / Addresses / Name server addresses

image

Ich habe hier die beiden öffentlichen DNS-Server von Google verwendet, also 8.8.8.8 und 8.8.4.4.

Danach funktionierte die Registrierung und Auflösung von tel.t-online.de ohne Probleme und die Telefonie ebenfalls.

Enjoy it, b!

Lancom Router Seriennummer

Gelegentlich passiert es mir (um ehrlich zu sein recht oft), dass ich bei einem Kunden ein Gerät in Betrieb nehme und im Nachgang feststelle die Seriennummer nicht parat zu haben. Zum Beispiel wenn eine Rechnung gestellt, oder ein Support Call geöffnet werden soll.

Ich verwende sehr häufig Lancom Router und deren Seriennummer läßt sich recht einfach über das Lancom Management Tool (LANmonitor) auslesen.

image

Die oben grün umrandete Seriennummer, ist die Nummer welche unter anderem zur Öffnung eines Support Calls bei Lancom notwendig ist.

Der Screenshot stammt übrigens von einer All-IP Umstellung, bei der eine Telekom Octopus F von einem ISDN Anschluss auf einen Telekom All-IP Anschluss (VDSL) umgelegt wurde. Den S0-Port stellt dabei der Lancom 1781VA bereit, welcher aber zusätzlich noch die All-IP Option benötigt (ca. 55€).

Die Konfiguration selber erfolgt über den Lancom LANconfig Management Tool, welches nach drei Abfragen (Provider, Nummer, …) die Anlage aktiviert hat.

Enjoy it, b!

ATI / AMD Grafiktreiber für Windows 10

Mit dem Windows 10 Fall Creators Update 1709 vom Herbst 2017 haben einige ATI / AMD Grafikkarten Probleme mit den noch verfügbaren Grafiktreibern bekommen. Entweder ließ sich nicht mehr die volle Auflösung einstellen oder mit dem Upgrade wurde einfach der Microsoft Basic Display Adapter installiert.

https://support.microsoft.com/de-de/help/4026648/windows-microsoft-basic-display-adapter-on-windows-10

Auf der einen Seite verstehe ich AMD, mit der Absicht nicht jede Grafikkarte bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag zu unterstützen. Doch gerade durch das kostenlose Upgrade auf Windows 10 darf manche Hardware nochmals eine extra Runde drehen, welche eigentlich auf das Altenteil gehört hätte. Dazu darf man nicht vergessen, dass viele Grafikkarten sich nicht so einfach tauschen lassen, zum Beispiel wenn sie als Grafikeinheit in Notebooks oder fest auf dem Motherboard verbaut sind.

Für diese Fälle gibt es seit geraumer Zeit von AMD eine Möglichkeit die Grafikkarte wieder unter Windows 10 nutzen zu können.

AMD Radeon Software Crimson Edition Beta Driver

Zwar befindet sich dieser Treiber im Beta-Stadium, hat aber bei mir inzwischen auf drei Geräte ohne Probleme funktioniert!

Hier nochmals der direkte Link zum Download.

image

Ein Blick auf die Homepage zeigt, dass eine Reihe von älteren AMD Radeon Karten unterstützt werden. Wie zum Beispiel erst gestern bei mir ein altes MSI CR650 Notebook.

Die Installation

Da es sich um einen Beta-Treiber handelt, weigert sich Windows diesen einfach so zu installieren. Der Treiber muss für die Grafikkarte manuell, unter Angabe des Installationspfades + INF-Datei, installiert werden.

Darüber hinaus kommt noch eine Abfrage, ob man dem Hersteller des Treibers vertrauen möchte, was sinnvoller Weise mit JA beantwortet wird. Danach läuft so manche alte Grafikengine auch unter Windows 10 (wieder).

Enjoy it, b!

Geänderte Hotline-Nummer zur Aktivierung von Windows

Microsoft hat seine Hotline Nummer zur Aktivierung von Windows geändert.

+49 89 2444 5093

ist nun die aktuelle Nummer für eine telefonische Aktivierung anstatt der im Dialog angezeigten.

image

Glücklicher Weise verweist der Sprachcomputer auf die neue Nummer und bietet zusätzlich bei Anruf von einem Mobiltelefon die Möglichkeit per SMS die Aktivierung durch zu führen.

Update 2018-03-06:

Neben der oben genannten Nummer funktioniert auch

+49 180 667 2255

Enjoy it, b!

Windows Server 2012 Essentials Connector und Windows 10 Upgrade

Bei den Windows Server Essentials Connectoren ist je nach Version (2011, 2012, 2012R2 und 2016) ein unterschiedliches Verhalten im Verlauf eines Client-Upgrades festzustellen.

In einem Netzwerkwerk mit Windows Server 2012 Essentials, musste ich nach einem Upgrade auf Windows 10 den Connector deinstallieren und wieder neu installieren, während bei Windows Server 2012 R2 Essentials eine Neuinstallation (also einfach drüber installieren) ausreichend war.

Update:
Im Blog von Susan Bradley bin ich auf den folgenden Artikel gestoßen.

https://blogs.msmvps.com/bradley/2017/12/31/1709-and-essentials-2012-r2/

Anscheinend reicht es auch aus, den PC 3x neu zu starten … es wäre interessant ob das jemand von Euch mal testen könnte. Ich habe inzwischen alle Upgrades auf dem Weg oben gefixed.

Enjoy it, b!

Deakivieren von Clutter in Office365

Ich selbst halte Clutter für ein nützliches und manchmal auch interessantes Feature von Office365 bzw. Outlook. Allerdings treffe ich immer wieder auf Nutzer welche sich mit Clutter nicht anfreunden wollen und daher eine globale Deaktivierung (für alle Mailboxen) in Office365 wünschen.

Der Ablauf, also die Deaktivierung (und natürlich auch wieder eine Aktivierung) lässt sich mit ein paar Zeilen PowerShell realisieren.

Sicherstellen, dass PowerShell signierte Scripte ausführen kann …

Set-ExecutionPolicy RemoteSigned

Nun stellen wir die Verbindung zu Exchange her …

$UserCredential = Get-Credential
$Session = New-PSSession -ConfigurationName Microsoft.Exchange -ConnectionUri https://outlook.office365.com/powershell-liveid/ -Credential $UserCredential -Authentication Basic -AllowRedirection
Import-PSSession $Session

Mit dem folgenden Aufruf wird Clutter deaktiviert …

Get-Mailbox | Set-Clutter -Enable $false

So, kein großes Ding … und wenn man dann Clutter vermisst … nach dem folgenden Aufruf läuft er wieder.

.. oder wieder aktiviert …

Get-Mailbox | Set-Clutter -Enable $true

Enjoy it, b!