Windows 10 hat zu viele Recovery Partitions

Bei der Einrichtung des Clientbackups eines Windows 10 Clients gegen meinen Small Business Essentials Server präsentierte mir der Wizard folgendes (für mich verwirrendes) Bild.

image

Ein Blick in das Diskmanagement auf dem betroffenen Client offenbarte folgenden Zustand.

image

Mein Windows hatte 3 Recovery Partitionen, eigentlich würde ich sagen – eine reicht! Ich vermute das diese Anzahl von Partitionen Reste der Upgrades sind und im Verlauf diese jeweils neu angelegt wurden. Eine Kontrolle mit PowerShell lieferte übrigens das gleiche Resultat.

image

Um hier ein wenig aufzuräumen, müssen wir zum einen herausfinden welche dieser drei Partitionen eigentlich aktiv ist (also von Windows verwendet wird) und wie die anderen Partitionen gelöscht werden können (das Diskmanagement zeigt sich hier als nicht geeignet).

Doch nun zuerst zur Ermittlung der, welche über reagentc /info erfolgen kann.

image

Wie im Bild oben zu sehen ist, können wir damit Partiton 6 und Partition 7 löschen. Partition 5 ist die aktive Recovery Partition.

Leider habe ich keinen PowerShell-Befehl gefunden um eine Recovery Partition zu löschen, daher musst diskpart diese Aufgabe übernehmen.

image

Nachdem die Partition 6 ausgewählt wurde, kann diese final gelöscht werden – die Option override ermöglicht das, schnell und effektiv.

image

Analog dazu das Ganze für die Partiton 7. Hier nochmals der Ablauf mit Diskpart:

list disk
select disk 0
list part
select part 6
delete part override

So, sieht doch ganz gut aus Smile

image

Enjoy it, b!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s