Hyper-V: Laden der Hyper-V Rolle in einer virtuellen Maschine (VM)

Gelegentlich kann es vorkommen, dass man für Zwecke der Dokumentation oder eingeschränkte Tests einen Hyper-V enabled Server braucht. Ein schneller Workaround ist das Laden der Hyper-V Rolle innerhalb einer VM. Dabei wird lediglich der Hyper-Visor selbst nicht geladen, alle anderen relevanten Dienste für Hyper-V aber sehr wohl installiert und initialisiert, sodass sie als running im Service-Manager erscheinen.

Auf einem normalen Windows Server (also nicht Core, oder Hyper-V selbst) werden Rollen und Funktionen (Roles and Features) über den Server-Manager hinzugefügt. Dieser bringt jedoch folgende Fehlermeldung wenn man versucht die Hyper-V Rolle innerhalb einer VM zu aktivieren:

image

Ein erfolgreiches aktivieren der Hyper-V Rolle ist aber dennoch möglich, wenn man das vom Windows Server Core (oder auch Hyper-V Server) bekannt ocsetup verwendet und dieses an einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten ausführt (Command Prompt with elevated rights).

Dazu einfach folgenden Befehl eingeben_

start /w ocsetup.exe Microsoft-Hyper-V

Damit wird die Hyper-V Rolle aktiviert und kann für Tests (natürlich nicht der Betrieb von virtuellen Maschinen) verwendet werden.

Wenn man dann alles wieder los werden will, erledigt das ebenfalls ocsetup mit dem Uninstall-Schalter:

start /w ocsetup.exe Microsoft-Hyper-V /uninstall

Cheers, b!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s