Windows Backup Workaround

Nicht nur auf dem SBE generiert Windows Backup immer wieder Aufwände, wenn es mal wieder nicht so richtig will. Gelegentlich wird ein Volume gesichert und die Sicherungsdauer ist länger als das dafür vorgesehene Zeitfenster.

Wird wie bei mir auf dem SBE nur 1x am Tag gesichert, dann sind das halt 24 Stunden.image

Der morgendliche Bericht des SBE meldet dann auch anständig, dass ein Backup wieder schief gegangen ist.

Das eigentliche Problem war aber, dass der Task am nächsten Tag nicht gestartet wurde weil das Backup einfach noch nicht fertig war.

image

Um der Sache zumindest auf “optischem Weg” Herr zu werden, deaktiviere ich den laufenden Task bis dieser dann wirklich alle Volumes gesichert hat und danach aktiviere ich ihn wieder. Die darauf folgenden Sicherungen (Inkremental) laufen auch deutlich schneller ab.

imageimage

Ist dann das erste Backup fertig, einfach den Task wieder aktivieren.

image

Enjoy it, b!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s