Windows 10 Gruppenrichtlinien

Mit dem Build 1511 kommen bei mir immer mehr Windows 10 Systeme im SMB Umfeld zu Einsatz. Damit Windows 10 innerhalb einer Windows Domäne sauber konfiguriert werden kann hat Microsoft die entsprechenden ADMX Vorlagen, welche die Grundlagen für die Gruppenrichtlinien (GPOs) darstellen veröffentlicht:

https://www.microsoft.com/en-US/download/details.aspx?id=48257

Für den Build 1511 ist sogar seit dem 17.11.2015 eine aktualisierte Version vorhanden (welche auch abwärtskompatibel ist).

Die Installation der Vorlagen sollte über einen zentralen Speicher (central store – OK, ich verwende das deutsche Wort nicht mehr Winking smile ) erfolgen. Wie dieser angelegt wird ist unter anderem in folgendem Artikel beschrieben:

https://support.microsoft.com/en-us/kb/929841

Im Wesentlichen ist das Vorgehen nicht besonders schwierig:

Herunterladen der aktuellen Templates (hier für Windows 10 Build 1511) unter https://www.microsoft.com/en-US/download/details.aspx?id=48257

Installation des Pakets (Windows10_Version_1511_ADMX.msi) auf einem Server oder PC was letztendlich in einem Verzeichnis C:\Program Files (x86)\Microsoft Group Policy\Windows 10 Version 1511\PolicyDefinitions endet.

Von dort werden die Vorlagen (Templates) in den SysVol Ordner auf den Domain Controller (DC) kopiert:

xcopy "\Program Files (x86)\Microsoft Group Policy\Windows 10 Version 15
11\PolicyDefinitions\*" "%LOGONSERVER%\SysVol\%USERDNSDOMAIN%\Policies\PolicyDef
initions\"

Und die Sprachdateien (Language Files) in einen für die Sprache entsprechenden Unterordner. Ich verwende auf meinen Server generell Englisch, da mir das Übersetzen von Fehlermeldungen zu mühsam ist. Damit ist es bei en-US

xcopy "\Program Files (x86)\Microsoft Group Policy\Windows 10 Version 15
11\PolicyDefinitions\en-US\*" "%LOGONSERVER%\SysVol\%USERDNSDOMAIN%\Policies\Pol
icyDefinitions\en-US\"

Der hier verwendete Xcopy impliziert, dass die Eingabeaufforderung auf Laufwerk C: und elevated (als Administrator) ausgeführt wird.

In SBS Umgebungen eher selten, dafür ein größeren Umgebungen üblich ist der Einsatz von mehreren DCs. Hier sollte, bevor der Store eingerichtet wird, die korrekte Funktion der Replikation geprüft und sichergestellt werden. Die Vorlagen werden dann automatisch zwischen den Domain Controller repliziert.

Beim nächsten Öffnen der Gruppenrichtlinien (Group Policy Managements) werden die neuen ADMX Dateien aus dem Central Policy Store angezogen.

Update 2015-12-02:
Beim Einspielen in einer größeren Umgebung hatte ich prompt das Problem, dass die die DC nicht (mehr) repliziert haben. Aber im Internet ist man ja niemals alleine … hier ein Link zu einer Anleitung mit der sich bei mir der Fehler beheben ließ.

Enjoy it, b!

2 Gedanken zu „Windows 10 Gruppenrichtlinien

  1. Pingback: Windows 10 Upgrade in einer SBE Domain | Windows SBS and Essentials Blog

  2. Pingback: Windows 10 Hello mit dem Small Business Server | Windows SBS and Essentials Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s